Artikel zur Dekolonisierung des Körpers

Sozialarbeit des Suedens Der Artikel „De-Colonising the Body and Social Work in the South: the practical experience of COMPA in Bolivia“ ist unsere erste englisch-sprachige Veröffentlichung zum Thema körperliche De-Kolonisierung. Das Dokument fasst die Geschichte von COMPA in Bolivien zusammen und reflektiert die Notwendigkeit einer körperlichen De-Kolonisierung auch im Norden. Der Artikel basiert auf den praktischen Erfahrungen von COMPA Bolivien und COMPA Berlin, orientiert sich an den Publikationen „La Mañana es Hoy“ (Teatro Trono) und „la Descolonisación del Cuerpo“ (Iván Nogales) und sucht theoretische Anknüpfungspunkte für die Praxis der körperlichen De-Kolonisierung.

Der Artikel ist im Sammelband „Sozialarbeit des Südens, Bd. 6 – Soziale Entwicklung“, herausgegeben von Ronald Lutz & Friso Ross im Paulo-Freire-Verlag erschienen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • blogmarks
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • MSN Reporter
  • PDF
  • Ping.fm