„Künstler sind keine besondere Klasse von Menschen. Vielmehr hat jeder Mensch seine eigene Klasse als Künstler“ Liber Forti

Körperliche De-Kolonisierung

Es ist das große Missverständnis der westlichen Zivilisation, der Aufklärung, die das rationale Denken hervorgebracht hat, dass der Geist im Zentrum menschlichen Daseins steht und der Körper Instrument des Geistes ist. Die Comunidad der Productores en Artes sieht den Körper als Schöpfer der Realität, der nicht nur das Selbst eines/r jeden Einzelnen darstellt. Das Selbst wird vielmehr wesentlich durch den Körper gestaltet. Der Körper ist Gegenstand und Akteur gesellschaftlicher Realität. In der Gegenwart der rationalen Dominanz, der Logik des Geistes wird dies negiert. Der Körper muss sich daher zunächst befreien und seine eigene Sprache lernen. In seiner Befreiung vom Geist wird er Motor des Wandels.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • blogmarks
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • MSN Reporter
  • PDF
  • Ping.fm